Fräulein EinzigARTig: STEMPEL-KEKSE

STEMPEL-KEKSE

Na wie sieht es bei Euch aus. Fangt ihr auch schon mit Backen an ? Meine Kinder haben diese Woche die Weihnachtsbäckerei eingeläutet. Ausstecherle wurden also schon gemacht ...... und heute habe ich mich an die Stempel gemacht.... 





Die weiche Butter mit Zucker mixen, das Ei danach zugeben und verrühren. 
Mehl, Nüsse (Mandeln), Zimt und Kakao hinzufügen. Alles gut verkneten.  Da er durch die Nüsse ein bisschen weich sein kann nochmal 50g Mehl dazugeben und kneten. Den Teig mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank geben.
Danach Fingerdick ausrollen und Stempeln was das Zeug hält :-) Zum selber essen oder verschenken !






Ich habe für den Teig doppelte Menge genommen. Da ich ein Teil verschenken werde und meine Kidds sie schneller Essen wie man B sagen kann.......... ich habe daraus 50 Kekse gemacht. Irre. hihi







Morgen teste ich das ganze mal mit Erdnussbutterkeksen. Oder Macadamia.....Mhhhhhhhh ich kann mich noch nicht entscheiden. Was meint ihr ? Entweder oder ? oder beide ? Hach......meine Waage sagt NEINNEINNEINNEINNEIN....... 





Kommentare:

  1. Hallo Andrea,
    die sind ja optisch soooooooo toll geworden!!!!. Schmecken tun sie bestimmt auch lecker, aber das kann ich ja leider nicht beurteilen! Habe auch schon mal Kekse gestempelt, aber die sind leider nicht so toll geworden. Der Abdruck hat sich nicht so schön gezeigt. Ich hätte gerne mal deine Form gesehen, ob die irgendwie anders ist als meine....
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andrea,
    also du machst mir jetzt direkt Lust morgen gleich loszustempeln. Ich probiere gern dein Rezept mal aus. Leider werden die Kekse bei mir immer so riesig, da der Stempel ja auch nicht gerade klein ist. Wir lieben aber klitzekleine Plätzchen. Aber so zum Kaffee passen sie jetzt vor Weihnachten.
    Schöne Grüße von Elke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Andrea,
    ich habe auch schon Stempel-Kekse gebacken. Beim stempeln (trotz mehlen) klebte der Teig und nach dem backen war die Schrift nicht wirklich lesbar.
    Ich probiere nun mal dein Teigrezept, dann klappt's vielleicht besser. Danke dafür!
    Liebe Grüße, Andrea Dieck

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andrea,
    die schauen sehr lecker aus, ich glaub Erdnussbutter klingt auch fein,
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Andrea
    Deine Keksen sehen sehr gut und lecker aus. Ich hab bis anhin immer zuerst den Keks ausgestochen und dann bestempelt. Ich werde es das nächst Mal auch so machen wie du.
    Ja, bei uns werden die Keksen auch immer ganz schnell verdrückt. Die doppelte Menge machen lohnt sich. Ich friere dann immer welche ein. So hast du an Weihnachten ganz viele Sorten. :-)
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Andrea sehen die gut aus ...
    Bei meinem ersten Stempelkekseteig habe ich Dödel Backpulver in den Teig gegeben ...
    Tja ... Da war nach dem Backen nichts mehr von der Stempelei zu sehen ;-)

    Deine Plätzchen wurden wunderschön ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Andrea,
    das Rezept kommt mir gerade recht, da ich jetzt auch stolze Besitzerin von mehreren Keksstempeln bin. Vielen Dank dafür.
    Deine sind toll geworden - schöne Bilder!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Andrea,
    wie lange und bei welcher Temperatur muss man die Kekse denn backen, oder hab ich das überlesen?

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Petra das hab ich glatt vergessen reinzuschreiben. Sie kommen bei 180 grad umluft für 10-12 min. In Ofen. Sorry nochmal :)

      Löschen
  9. Wie lange und bei welcher Temperatur backen?

    AntwortenLöschen

Schön das Du da warst. Ich freu mich auf Deinen nächsten Besuch.
--------------------------------------------------------------------------------------------------
Auf diesem Blog verboten sind : Werbung, Spam,sowie persönliche Angriffe auf Schreiber/innen